Fuffzich !!!

Ja, so ist das! Kaum ist man dem Kindergarten entwachsen - schon ist man 50...

...

...Naja, ich hab ja doch einiges erlebt inzwischen...

Wie dem auch sei, zum 50. gab's mal wieder ein rauschendes Fest - so ganz auf meine Art und doch ganz anders. Wer dabei war hat's ja erlebt.

Alle wichtigen Leute die ich erreichen konnte haben eine Einladung erhalten. Allerdings sind in den letzten, sagen wir mal 20 bis 30 Jahren auch einige Kontakte verloren gegangen.

Wenn sich jemand auf diese Seite verirrt, den ich vergessen habe -> Es gibt da noch das Kontaktformular!

Auch wenn die Feier lange vorbei ist, ist diese Site für Gäste nicht uninteressant geworden. Der Gastbereich mit den Zugangsdaten auf der Einladung ist weiterhin geöffnet, und es gibt Bilder von der Feier zu sehen. Ab und zu einen Blick herein zu werfen lohnt sich.

Bei der einen oder anderen Aktion erschließt sich der Sinn nicht aus den Bildern. Vielleicht hat auch manch einer gar nicht alles mitbekommen. Ich habe mir daher vorgenommen, einiges anhand der Bilder zu kommentieren.

Wie immer weise ich aber darauf hin, dass das natürlich Zeit erfordert und die Priorität sehr niedrig liegt. Soll heißen, das kann dauern - Wochen - Monate - Jahre ...

Bis zur nächsten großen Feier, und die mach ich sicher nicht zum 60., eher an einem unrunden Geburtstag, bekomme ich es aber hin - hoffe ich wenigstens.

Es kann also niemals schaden, die Zugangsdaten aufzuheben und in großzügigen Abständen mal hier vorbei zu schauen. 

Ich bedanke mich bei allen die da waren und damit schon automatisch mitgeholfen haben, dass es ein schönes Fest wurde! Es gab wirklich viele verschiedene und interessante Beiträge - ganz so wie ich mir das gewünscht habe

Insbesonere bedanke ich mich

  • bei meiner Ehefrau Anna, die mich bestärkt hat, das Fest überhaupt stattfinden zu lassen. Sie hat die leckeren Terrinen hergestellt, sich um viele Kleinigkeiten gekümmert, wie z.B. das Essen und mir alle möglichen und unmöglichen Arbeiten abgenomen
  • bei Me&Bee, die nicht nur gespielt haben, sondern auch ihr Equippment zur Verfügung gestellt haben.
  • bei Eddy Deckert, dem letzten Kontakt in meine Bamberger Heimat. Aufgrund der vielen anderen schönen Beiträge ist er leider viel zu spät und zu kurz zur Geltung gekommen. Ich kann versichern, es hätte sich gelohnt! ( Beim nächsten mal kommst Du nicht so billig davon ;-) )
  • bei Simone, weil sie die beste beste Freundin ist, die man sich wünschen kann. Sie hat außerdem mit meinem Sohn und dessen Mutter ein Stück eingeübt (und natürlich vorgetragen), das mir auf den Leib geschneidert war.
  • bei Ulli und Steffen, die extra für dieses Ereignis ein Stück geschrieben haben.
  • bei Sonja für ihren Beitrag mit ihrem zauberhaften Gummibass.
  • und bei allen, die ich hier vergessen habe. (Ich werd halt langsam alt ..)